Gestern wurde durch mittelhessen.de bekannt, dass die Verantwortlichen für den Fußball in und um Dillenburg beschlossen haben eine weitere C-Liga auf den Weg zu schicken. Wie die Online-Zeitung berichtete, wurde festgelegt, dass nahezu alle A-Liga – Reserven in einer weiteren C-Liga zusammengefasst in Konkurrenz antreten werden.

Es wurden über mehrere Möglichkeiten debattiert. Unter anderem war auch in Planung, die B-Liga, welche aktuell nur 13 Mannschaften fasst, aufzustocken durch die weiteren Plätze vier und fünf aus der aktuellen C-Liga. Dies hätte für unseren FC 66 noch  einen nachträglichen Aufstieg  bedeutet.

Mit dem Modell der zwei C Ligen greifen die Verantwortlichen laut Martin Seidel einem wahrscheinlich zukünftigen Modell vor, da immer mehr darüber diskutiert wurde, ob die zweiten Mannschaften nicht in Konkurrenz spielen sollten. Seidel geht ebenfalls davon aus, dass dieses Modell in naher Zukunft zu einer Pflichtveranstaltung werden wird.

Vorgesehen sind zwei direkte Aufsteiger – aus jeder Liga ein Verein – und die beiden Zweitplatzierten werden in einer Relegation mit dem drittletzten aus der B-Liga um den letzten Platz in der B-Liga spielen. Unser FC 66 hat in erster Linie mit dieser Neuerung wenig zu tun, freut sich aber dass ein reges Treiben in unserem heimischen Fußball passiert und dass das kompetente Team um Martin Seidel Lösungen findet, welche unseren Spielbetrieb vereinfachen und erleichtern.

Der FC 66 freut sich auf die kommende Saison und wünscht allen Mannschaften auf diesem Wege einen verletzungsfreien Verlauf.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.